Pilgerwege in Deutschland

Die Seele baumeln lassen, stundenlang mit sich allein sein und fernab jeglicher Zivilisation zu sich selbst finden?

Ob Sie auf der Suche nach spiritueller Offenbarung oder einfach einigen ruhigen Stunden sind, macht hierbei keinen Unterschied.

Seit jeher benutzen die Menschen Pilgerwege, um genau das zu erreichen. Während die Pilger früher die Nähe zu Gott und spirituelle Freiheit gesucht haben, dienen diese Wege immer mehr der Entspannung des Geistes ohne höhere Erwartungen.

In einer Zeit der Technik ist es ein Geschenk, für einige Zeit nicht den Druck zu verspüren, immer und überall erreichbar zu sein.

Die Regierung und die einzelnen Gemeinden in Deutschland sind stets darum bemüht, die alten Pilgerpfade in einem einwandfreien Zustand zu erhalten. So lohnt es sich umso mehr, sich die wundervollen Sehenswürdigkeiten und die Naturgebiete auf den Wegen anzuschauen.

Und auch wenn jeder Pfad ein Pilgerpfad sein kann, wenn man die richtige Einstellung hat, gibt es kaum etwas schöneres als die erhaltenen Pilgerwege aus vergangenen Tagen.

In der heutigen Hektik und Schnelligkeit ist es für unsere Gesundheit umso wichtiger, uns regelmäßig – vorzugsweise an der frischen Luft – auf das Wichtige im Leben besinnen zu können.

Stundenlang nichts anderes tun zu müssen, als einen Schritt vor den nächsten zu stellen, kann durchaus etwas therapeutisch Beruhigendes im Inneren eines Menschen auslösen.

Eine Liste der mitunter schönsten Pilgerwege wurde bereits zusammengestellt.

So hat jeder Einzelne die Möglichkeit, sich nach den eigenen Vorlieben zu richten. Möchten Sie Ihre Seele in der Nähe eines Bachs baumeln lassen? Oder ist für Sie ein wäldliches Ambiente unabdingbar?

Bei so viel Auswahl ist es beinahe schon schwierig, wenn man sich unter all den interessanten Möglichkeiten für einen einzigen Weg entscheiden muss. Und mit etwas Glück wird ein Pilgerweg genau das sein, was Ihrer Seele all die Zeit über gefehlt hat.

Wer eventuell nicht gerne alleine unterwegs ist, muss sich nicht gedrängt fühlen, einen Pilgerweg alleine auf sich zu nehmen. Während viele die zeitweilige Abgeschiedenheit und das Gespräch mit dem inneren Selbst suchen, kann ein Pilgerweg auch eine Bereicherung sein, wenn man eine (oder mehrere) geliebte Person als Gesellschaft dabei hat.

Während alle in der Moderne den kürzesten Weg von A nach B zu suchen scheinen, sollten wir uns öfter die Worte des Konfuzius‘ in Erinnerung rufen, denn immerhin hatte er Recht mit seiner Aussage: „Der Weg ist das Ziel.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.