Segelscheine in Deutschland

Segelscheine gibt es in Deutschland in unterschiedlichen Ausführungen und für unterschiedliche Bereiche. Manche sind freiwillig, andere werden gesetzlich vorgeschrieben.

Wer nur eine nette Zeit auf einem kleinen Segelboot auf geschlossenen Gewässern verbringen möchte, der braucht einen „Sportbootführerschein Binnen“, der für Binnengewässer ausgestellt wird.

Wer stattdessen jedoch lieber Urlaub in Eigenregie auf dem Meer machen möchte, der braucht zusätzlich zum Sportbootführerschein auch den Sportküstenschiffer-Schein, in der abgekürzten Form auch SKS-Schein genannt.

Allein für den Sportbootführerschein Binnen, der für die kleinsten Segelboote benötigt wird, müssen in der theoretischen Prüfung 300 Fragen beantwortet werden können.

Interessenten, die für eigenständiges Lernen ausgelegt sind, können die Kurse für die Segelführerscheine auch im Online-Format belegen.

Der deutsche Hochseesportverband HANSA e.V. hat auf seiner Homepage die verschiedenen Segelführerschein-Arten zusammengefasst und veröffentlicht, um einen ersten Überblick zu bieten.

Anders als bei einem Autoführerschein wird für einen Segelschein ein ärztliches Zeugnis benötigt, das die körperliche und geistige Eignung zur Führung eines Schiffes nachweist. Die Kosten für die Ausstellung dieser Eignung betragen zwischen 10 und 50 Euro.

Die Kosten für die Führerscheine belaufen sich auf recht ähnliche Höhen. So kostet der Sportbootführerschein Binnen zum Beispiel zwischen 500€ und 700€.

Der Sportbootführerschein See fällt mit etwa 400€ bis 600€ unmerklich günstiger aus.

Für den Sportküstenschifferschein (SKS See) kommen Preise zwischen 400€ und 500€ auf den Prüfling zu.

Der Sporthochseeschifferschein (SHS See) schlägt mit etwa 650€ bis 800€ am höchsten zu Buche.

In allen Angaben sind die Preise für die Kursgebühren, die Lehrmaterialien und die Unterrichtskosten enthalten. Dennoch werden alle Informationen selbstverständlich ohne Gewähr gegeben.

Auch beim Segeln findet sich für jeden Sportler etwas. Ob man dieses Hobby der Ruhe und Entspannung wegen aufnehmen möchte, oder ob man in den Wettkampf einsteigen möchte ist dabei gleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.